Abou Chleih

{the magic lies between the brackets}

Menu Close

Tag: C# (page 1 of 4)

Observer Pattern (Beobachter-Muster) in Java und C#

Wie benachrichtige ich mehrere Clients möglichst ohne Zeitverlust und ohne das Rad neu zu erfinden? Eine weitverbreitete Möglichkeit ist das Observer Pattern (und erweitert, das Subscriber Pattern). Es ist push-basiert, der Beobachtete gibt also allen Beobachtern Bescheid, was eine Benachrichtigung an die Beobachter in kürzester Zeit ermöglicht. Was wir in Java dafür brauchen sind folgende […]

Release des Valve Server Tools für Windows Phone 8

Gestern war es soweit, das Valve Server Tool ging im Windows Phone Store online und kann nun auf Windows Phone 8.1 Geräten installiert werden. „Das Valve Server Tool ist eine App zur Abfrage von Server-Daten der HLDS (Half-Life-Dedicated Servers) und SRCDS (Source Dedicated Servers), bspw. Counter-Strike:Source Servern für Game-Server Admins. Welche Map läuft gerade auf dem […]

UML Beziehungen und ihre Umsetzung im Code

Wer Software plant und entwickelt wird unweigerlich mit der Unified Modeling Language (kurz UML) in Berührung kommen. Ich werde in  diesem Blog-Eintrag vor allem auf das Klassendiagramm, genauer auf die Beziehungen der einzelnen Klassen eingehen. Das Klassendiagramm: Das Klassendiagramm zeigt  Klassen eines Namespaces an und deren jeweilige Abhängigkeiten. Es handelt sich um eine statische Darstellung, da […]

[C#/.NET] Eigenen OpenFileDialog erstellen

Zwar hat das .NET-Framework mit den von der CommonDialog-Klassen ebernden Dialog-Klassen (dazu gehören OpenFileDialog, FolderBrowserDialog) schon Dialoge, welche die Funktion bieten Daten zu öffnen, zu speichern oder das Verzeichnis zu wählen. Diese sind aber leider nicht erweiterbar und daher nicht für sämtliche Zwecke zu gebrauchen. In diesem Beitrag werde ich deshalb eine Möglichkeit aufzeigen, einen eigenen […]

[C#/.NET] Eigene Erweiterungen für den Windows Explorer mit SharpShell erstellen

In meinem letzten Beitrag habe ich beschrieben, wie man mit Hilfe einer Microsoft Library eigene Dateiattribute hinzufügen kann. Auf Grund der Tatsache, dass der Windows Explorer nur die Standardattribute anzeigt (siehe Grafik), müssen wir zur Anzeige der eigenen Attribute entweder ein eigenes Programm entwickeln (Handhabe umständlich) oder eine Erweiterung für den Windows Explorer erstellen. Standardattribute: […]

[C#] XML in Applikation einlesen

Um schnell mal eine XML-Datei in die Applikation einzulesen, bedarf es dank des .NET-Frameworks nicht viel Arbeit. Ich nutze dazu die XDocument-Klasse mit welcher es möglich ist XML zu parsen und zu schreiben. Mein XML hatte folgende Form: In die Applikation wird das XML mit folgendem Code geladen:

[C#/.NET] Verschiedene Authentifizierungsmöglichkeiten #4 – ActiveDirectory

[C#/.NET] Verschiedene Authentifizierungsmöglichkeiten #1 – Plain [C#/.NET] Verschiedene Authentifizierungsmöglichkeiten #2 – Verschlüsselung und SecureString [C#/.NET] Verschiedene Authentifizierungsmöglichkeiten #3 – MySQL und Hash Bei Active Directory (ab Windows Server 2008 Active Directory Domain Services) handelt es sich um einen Verzeichnisdienst (englisch directory service) von Microsoft. Sie speichert Benutzerinformationen(Benutzernamen, Kennwort sowie Gruppen) zentral auf einer Datenbank und stellt diese […]

[C#/.NET] Verschiedene Authentifizierungsmöglichkeiten #3 – MySQL und Hash

[C#/.NET] Verschiedene Authentifizierungsmöglichkeiten #1 – Plain [C#/.NET] Verschiedene Authentifizierungsmöglichkeiten #2 – Verschlüsselung und SecureString Eine Authentifizierung mittels MySQL ist ziemlich einfach und schnell geschrieben. Wir müssen lediglich den .NET Connector für MySQL herunterladen, den Verweis auf die DLL hinzufügen und folgenden Namespace mittels einbinden. Nun benötigen wir ein Objekt der MySQLConnection, welches den ConnectionString beinhaltete […]

[C#/.NET] AES-Ver- und Entschlüsselung mit Rijndael

Bei AES (Advanced Encryption Standard) bzw Rijndael (ausgesprochen: Rain-Dahl [rɛindaːl]) handelt es sich um einen Verschlüsselungsalgorithmus, welcher im Oktober 2000 als Standard festgelegt wurde und den Vorgänger DES (Data Encryption Standard) ablöst. AES setzt auf eine Blockverschlüsselung, d.h. der Schlüssel wird in mehrer Rundenschlüssel eingeteilt, mit welchem pro Runde in jedem Block die Bytes ersetzt […]