Abou Chleih

{the magic lies between the brackets}

Menu Close

Migration von bestehender Check_MK Installation auf OMD

Da die Repositories von Debian nicht die aktuelle Version von Check_MK beinhalten, aber nur diese die Funktion besitzt SNMP Traps zu empfangen und auswerten, musste ich einen Server von einer manuellen Installation auf die OMD Installation umstellen und bestehende Daten migrieren.
Die Migration ist eigentlich sehr einfach.
Man nimmt die Daten aus dem Verzeichnis /etc/check_mk/ des alten Servers und kopiert diese auf den neuen in den Ordner /opt/omd/sites/{SITE}/etc/check_mk.
Danach überprüft man die Rechte und weist als Eigentümer (rekursiv) den Sitenamen {SITE} zu.
Danach sollten die Daten für das System beschreibbar sein.

Nun kann man sich einloggen, wird aber kurz darauf feststellen, dass die Rechte nicht stimmen. So ist der omdadmin bzw. sind die bestehenden User zwar existent, aber nicht in den richtigen Gruppen.
Also gehen wir in das Verzeichnis /opt/omd/sites/monitor/etc/check_mk, öffnet die Datei multisite.mk und fügt in der Zeile admin_users = [ ... ] den Punkt ,"omdadmin" zu.
Nun kann man die bestehenden User anpassen und die Rechte zuweisen.

Fertig! Die groben Einstellungen sind nun importiert. Dienste oder Spezialabfragen über Plugins müssen allerdings, falls versch. Nagios Versionen, neu geschrieben/installiert werden.

Pluginsverzeichnis für Check_MK ist /usr/lib/nagios/plugins. Die eigenen Plugins in diesem Verzeichnis müssen nun in das Verzeichnis von OMD kopiert werden /opt/omd/versions/1.20/lib/nagios/plugins.

Nun muss man noch die Rulesets in Check_MK entsprechend den neuen Verzeichnissen anpassen bspw.:

bash /usr/lib/nagios/plugins/my_Check_bla -H $HOSTADDRESS$ -C public -v 2c -t raid -w 90 -c 95

bash /opt/omd/versions/1.20/lib/nagios/plugins/my_Check_bla -H $HOSTADDRESS$ -C public -v 2c -t raid -w 90 -c 95

Nun sollte der Server wie gewohnt funktionieren.

Falls nicht, liegt es daran, dass der Server die alten, gecacheden Daten als valide ansieht und die neuen, da evtl. neuer Syntax, als invalide.
Beheben lässt es sich, indem man die Hosts neu prüfen lässt:

omd$mysite: check_mk -u
omd$mysite: check_mk -I {host}
omd$mysite: check_mk -v {host}

{host} ist optional, sollte das Argument nicht genannt werden, so wird der Task auf alle Hosts ausgeführt.

Natürlich müssen noch eventuell Freigaben bezüglich der Domänennamen oder IPs berücksichtigt werden. Bspw. SNMP Freigabe nur auf IP x.